Jan 292013
 

Von Bernhard Krebs

Wir haben in Burglengenfeld die 10 Prozent für das „Volksbegehren gegen Studiengebühren“ geschafft. Als Teil eines Städtedreiecks-Bündnisses (u. a. mit den den SPD-Ortsvereinen aus Teublitz und Maxhütte-Haidhof sowie den Grünen, der BWG und den Piraten) setzt sich der SPD-Ortsverein mit den Jusos für das Volksbegehren ein und hat an zwei Tagen mit einem Infostand auf dem Marktplatz und dem NETTO-Parkplatz über das Thema informiert.

Von rechts: Georg Tretter, Bernhard Krebs, Helga König, Thomas Fischer, Horst Klier, Bürgermeister Heinz Karg. 

Continue reading »

 Posted by at 14:44
Jan 212013
 

Pressemeldung der SPD Burglengenfeld

Klausurtagung der SPD Burglengenfeld

(Bild vergrößern >>)

„Der Besucheransturm auf das Bulmare und der fulminante Erfolg des Bürgertreffs haben offensichtlich die CSU aufgeschreckt, so dass sie jetzt eine verzweifelte Kehrtwende versucht.“ Am Rande einer Klausurtagung der Burglengenfelder Sozialdemokraten am Samstag, 19. Januar zeigten sich Bernhard Krebs und Wolfgang Dantl „sehr überrascht, dass Michael Chwatal plötzlich beide Einrichtungen begrüßt und nichts mehr von seiner vorherigen Ablehnung wissen will“.

Continue reading »

 Posted by at 14:20
Jan 082013
 

Die neue Vorstandschaft der Jusos. 

Ein klares Bekenntnis zur Jugend gab bei der Jahreshauptversammlung der Jusos im Städtedreieck SPD-Ortsvereinsvorsitzender Bernhard Krebs ab. Auszüge aus seinem Grußwort:

„Leidenschaft und Durchhaltevermögen sind zwei Eigenschaften, die ich persönlich an der amtierenden Vorstandschaft der Jusos im Städtedreieck besonders schätze – und es ist ja auch kein großes Geheimnis, dass mir die Meinung des Vorsitzenden Peter Wein und der Stadträte Sebastian Bösl und Thomas Fischer wichtig ist.

Continue reading »

 Posted by at 20:51
Jan 062013
 

Auszüge aus der Rede von Fraktionssprecher Wolfgang Dantl beim traditionellen Jahresrückblick der SPD Burglengenfeld am 3. Januar 2013, Teil 2:

„Das 2012 errichtete Bonhoeffer Denkmal erfüllt aus meiner Sicht mehrere andere  Funktionen. Es ist Kunst im öffentlichen Raum, aber auch Erinnerung an Widerstandskämpfer und Mahnung für die Zukunft.

Kunstwerk an der Europäischen Meile.

Continue reading »

 Posted by at 11:06
Jan 052013
 

Auszüge aus der Rede von Ortsvereinsvorsitzenden Bernhard Krebs beim traditionellen Jahresrückblick der SPD Burglengenfeld am 3. Januar 2013, Teil 1:

Bernhard Krebs„Keine Frage: 2013 ist das Jahr vor der Kommunalwahl und manch einer hat sich angesichts mancher Spitze aus den Reihen des politischen Gegners schon Ende vergangenen Jahres – frei nach dem Werbespruch von Franz Beckenbauer – gefragt: Ja, ist denn schon Wahlkampf?

Aber dazu später mehr.

Eine Frage der Glaubwürdigkeit

Eine der Erfahrungen, die mich am meisten beeindrucken, ist das soziale Verantwortungsbewusstsein unserer Leute, ihre Verankerung im Burglengenfelder Leben.

Continue reading »

 Posted by at 19:44
Jan 042013
 

Auszüge aus der Rede von Fraktionssprecher Wolfgang Dantl beim traditionellen Jahresrückblick der SPD Burglengenfeld am 3. Januar 2013, Teil 1:

Wolfgang Dantl

„Bei der Vielzahl an Themen und Projekten muss man sich zwangsläufig auf ein paar wesentliche Punkte beschränken.

Bürgertreff: Ein Highlight in Burglengenfeld

Seit etwa zwei Jahren ist die Idee vom Bürgertreff in Burglengenfeld „unterwegs“. So hat sich u. a. bei der SPD Fraktionsklausur 2011 als ein großes Thema der Senioren- und der Jugendtreff entwickelt, aus dem der „Bürgertreff“ wurde.

Continue reading »

 Posted by at 09:19
Jan 012013
 

Am 1. Januar 2012 war der ehemalige Stadtrat Rudi Glötzl gestorben. Anlässlich des ersten Sterbetags besuchten Mitglieder der SPD-Fraktion und der Ortsvereinsvorstandschaft zusammen mit Bürgermeister Heinz Karg den Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche St. Vitus und das Grab des Verstorbenen.

Dabei erinnerte Fraktionssprecher Wolfgang Dantl an die „großen Verdienste Rudi Glötzls“ in den 20 Jahren seines Stadtrat-Mandats sowie in der Heimatpflege. Der Enkel des ersten Burglengenfelder Bürgermeisters Xaver Muggenthaler sei den sozialdemokratischen Werten stets verpflichtet gewesen und habe „nicht nur an der Entwicklung unserer Stadt Anteil genommen, sondern entscheidend dazu beigetragen und dauerhafte Spuren hinterlassen“, so Dantl.

 Posted by at 21:24