Sep 252012
 

Von Bernhard Krebs

Natürlich war auch die SPD im Bürgertreff Burglengenfeld.

Es schien so, als hätte die ganze bzw. zumindest die halbe Stadt (was ebenfalls mehr als genug ist) nur auf ihn gewartet. Bereits eine Stunde vor offiziellem Beginn des „Tags der offenen Tür“ fanden sich bereits viele Besucher vor der Tür des Bürgertreffs ein, um die neuen Räumlichkeiten im Herzen der Stadt in Augenschein zu nehmen.

Jugendcafé, Seniorentreff und Aktionsraum: Gezählte 600 (und gefühlte 1.000) Menschen waren es schließlich am Ende des Tages, die zum Bürgertreff gekommen waren. Mittendrin: Bürgermeister Heinz Karg und sein Team, die nicht nur auf alle Fragen zur Einrichtung Antworten wussten, sondern auch mit Kuchen, Kaffee und kalten Getränken für die Stärkung der Gäste sorgten.

Ein großes Kompliment auch an das Team des Josefine-Haas-Kindergartens, mit dem es den jüngsten Besuchern nicht langweilig wurde – ein großes Kompliment auch an die Tanzgruppe Anima, deren Vorführungen im Aktionsraum begeistert beklatscht wurden. Was der Bürgertreff auch sein kann, bewies der Auftritt von „She & Hymnes“: Der Ort für einen sehr entspannten Nachmittag, der Jung und Älter gefällt.

Die Leiterin der Begegnungsstätte, Ina Buchinger, und Heinz Karg, erhielten ausnahmslos Lob für den Nachmittag, für die Umsetzung einer guten Idee, für einen Bürgertreff, der vom ersten Tag an mit freundlichem Leben erfüllt ist. Und – das ließen sich einige nicht nehmen – für die bequemen Stühle, die wunderbar in Schuss sind.

Der Bericht zum Bürgertreff in der Mittelbayerischen Zeitung >>

 Posted by at 14:47