Aug 162012
 

60plus in Nepal (Foto: Georg Tretter)

„Wir waren in Nepal. Und die Blütenpracht bei den Tempeln ist unbeschreiblich.“ Zugegeben, als Schore Tretter vom Ausflug der 60plus-Sozialdemokraten berichtete, gab es erst mal ein Stirnrunzeln: Nepal, Himalaya – ist das nicht ein bisserl weit weg?

Keineswegs, es liegt vielmehr ganz nah. Denn von Burglengenfeld nach Wiesent fährt man gerade mal eine Stunde, um dort nepalesischen Tempel, Himalaya-Garten, vielfältige Stauden und den neuen Chinagarten zu bewundern.

Zum Hintergrund: Der Nepal Himalaya Pavillon war zur expo 2000 in Hannover aufgebaut worden und war einer der meist besuchten internationalen Pavillons der Weltausstellung. Nach deren Ende wurde er in Einzelteile zerlegt und im Juli 2003 in Wiesent wieder errichtet. WICHTIG: Die Eintrittspreise gehen an die Stiftung „Wasser in der Welt“ zur Finanzierung von Wasserprojekten in Entwicklungsländern.

Mehr Informationen zu Nepal in Wiesent >>

 Posted by at 18:42