Aug 092012
 

 Von li. nach re. Helga König, Evi Vohburger, Evelyn Reis, Karin Ebensberger, Sabine Reis, Betty Mulzer.

Von Betty Mulzer

Diese Ausstellung hatte es auf jeden Fall verdient, besucht zu werden. Spontan hatten sich einige Mitglieder der AsF dazu entschlossen die Kunst-Ausstellung „Kunst auf Bayerns Burgen“ auf unserer Burg genauer anzuschauen. Ob auf dem „Turnierplatz“ oder in den verschiedenen Gebäuden wie dem „Zehrgarten – auf dem idyllischen Gelände waren rund 1.000 Kunstwerke ausgestellt.

Besonders imposant waren die Werke, die den Vorlagen großer Künstler wie Klimt, Marc, Picasso, Kandinsky oder Hundertwasser nachempfunden waren.

Dazwischen auch immer wieder sehr schöne, selbst gestaltete Bilder, Gartendekoration aus Gasbetonstein oder individuell gestaltete Gartenstühle und -bänke. Dass die Künstler meist Menschen mit einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung sind, machte die Ausstellung nur noch eindrucksvoller.

Eine Kunsttherapeutin der Einrichtung „Die Burg“ begleitete uns durch die Ausstellung und stand für Fragen zur Verfügung. Wir alle waren sehr angetan von den all den schönen Sachen. Und manche von uns hat wohl überlegt, in welchem Raum zu Hause vielleicht noch ein Fleckchen für eines dieser Kunstwerke frei wäre.

Mehr Informationen der „Privaten Kunstakademie des Heilpädagogischen Instituts – die Burg“ >>

 Posted by at 18:03