Mai 292012
 

Pfingstmontagstreffen der SPD Ortsvereine

Die Sonne schien, mit Blumen dekorierte Tische und rote SPD-Schirme schufen eine heiter-stimmungsvolle Atmosphäre, unterm Cateringzelt dampfte der Kaffee und reihten sich die selbstgebackenen Kuchen. Die Rahmenbedingungen waren perfekt beim gestrigen Pfingstmontagstreffen der SPD Ortsvereine im Städtedreieck – und so genossen 85 Gäste auf dem Europaplatz einen Nachmittag, der neben vielen interessanten Gesprächen auch spannende Informationen zu den wichtigsten städtebaulichen Maßnahmen in Burglengenfeld bot.

Dazu begrüßte Vorsitzender Bernhard Krebs Pressereferent Michael Hitzek, der über den Bürgertreff berichtete, und Stadtbaumeister Franz Haneder. Jener wusste nicht nur einen großen Bogen der umfassenden Maßnahmen mit immensen Investitionen von 1990 bis in die Gegenwart zu spannen, bei einer Führung im Örtlturm und die Europäische Meile entlang beantwortete er auch viele Fragen.

Ob aus den Stadtgebieten von Teublitz und Maxhütte-Haidhof oder aus Burglengenfeld – beim Treffen der SPD Ortsvereine zeigte sich einmal mehr, dass sozialdemokratische Arbeit vor allem auch vom Gespräch und vom Miteinander lebt. Dass das Umfeld passte, dafür sorgten diesmal vor allem die Jusos im Städtedreieck, die mit Unterstützung der AsF sowie der Stadträte Roland Konopisky und Wolfgang Dantl die Organisation der Veranstaltung übernommen hatten. Die hervorragende Arbeit lobte auch Bernhard Krebs, der abschließend den Willen unterstrich, die Zusammenarbeit der SPD im Städtedreieck weiter zu intensivieren.

 Posted by at 18:49