Mai 142012
 

Muttertagsfeier der AsF

Traditionen soll man pflegen, wenn sie gut sind und viele Freunde finden. Das gilt seit 1907 für den Muttertag, als Ann Maria Reeves Jarvis den ersten „Mothers Friendship Day“ organisierte, das gilt seit einigen Jahren auch für die Muttertagsfeier, zu der die AsF im SPD Ortsverein Burglengenfeld lädt.

Und im Vereinsheim des Trachtenvereins auf der Köblitzplatte waren dann auch schnell alle Plätze besetzt – einmal mehr nutzten viele Frauen bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit, in entspanntem Rahmen ausgiebig zu ratschen, zu diskutieren und die eine oder andere Anekdote zu erzählen. Aufmerksame Zuhörer dabei: Sebastian Bösl und Peter Wein, die u. a. die hervorragende Zusammenarbeit von AsF und Jusos hervorhoben.

Zum Abschluss gab es für die Frauen noch eine Flasche Piccolo als kleines Geschenk, für alle Mütter haben wir noch ein paar sehr schöne und auch lustige Zitate:

„Eine Mutter tut mehr für ihr Kind, als sie für ihr eigenes Leben tun würde.“ (G. Lessing)

„Meine Mutter hatte nichts als Liebe; das Beste in mir, ich habe es von ihr.“ (P. Rosegger)

„“Mein Sohn ist so aufmerksam“, berichtet eine Frau der anderen, „jede Woche schickt er mir Blumen!“ „Mein Sohn denkt auch dauernd an mich“, sagt die andere, „jede Woche, wenn er zu seinem Psychiater geht, spricht er über nichts anderes, nur über mich!““ (unbekannt)

„Meine Mutter hatte einen Haufen Ärger mit mir, aber ich glaube, sie hat es genossen.“ (M. Twain)

 Posted by at 17:11